Bewahren


Bewahren
1. Besser (vor) bewahrt, als beklagt.Siebenkees, 78; Teller, 766; Henisch, 270; Ramann, II, Pred., II, 530.
Frz.: Il vaut mieux voir avant, qu'après.
Lat.: Providentia est melior poenitentia. (Seybold, 462.)
2. Better bewahret osse beklâget.Curtze, 333, 238; für Schwerin vgl. Firmenich, III, 71, 34.
3. Der ist wohl bewahrt, den Gott bewahrt.
4. Uebel bewahrt, fressen die Katzen.Winckler, XVII, 4.
5. Vor bewart, bleibt hernach vnbeklagt.Henisch, 270.
*6. Hei bewart dat Eg un lät dat Haun fleigen. (Westf.)
*7. Hei wahret et, osse dat Auge im Koppe. Curtze, 358.
[Zusätze und Ergänzungen]
Dän.: Det er bedre bewaret, end bekloget. (Prov. dan., 58.)
8. Bewahr' uns, Herr, vor Krieg und Pest, vor Hungersnoth und – Sängerfest.
Mit diesem Spruche wurde das 1874 zu Cleveland in Ohio abgehaltene Sängerfest charakterisirt.
9. Bewahren ist so gut wie erwerben.
Lat.: Plus est servare repertum, quo quam sivisse decus novum. (Gaal, 64.)
10. Es kost mehr zu bewahren, als gewinnen und ersparen.Monatsblätter, V, 142, 48.
11. Wer nichts zu bewahren weiss, kann sein Lebtag arbeiten und doch sterben ohne sein Grab bezahlen zu können.
*12. Er bewahrt es wie ein Heiligthum.
Holl.: Hij bewaart het als een Heiligdom. (Harrebomée, I, 297.)

Deutsches Sprichwörter-Lexikon . 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bewahren — Bewahren, verb. reg. act. Sorge für etwas tragen, so wohl in Ansehung der Erhaltung des Zustandes einer Sache, als auch ihrer Beschützung vor aller Verschlimmerung von außen; ein Wort, welches im Hochdeutschen anfängt selten zu werden, in der… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Bewähren — Bewähren, verb. reg. act. 1) Die Wahrheit einer Sache darthun, sie beweisen. Eine Sache mit vielen Gründen bewähren. Wer will mich Lügen strafen und bewähren, daß meine Rede nichts sey? Hiob 24, 25. Paulus bewährete es, das Jesus von Nazareth der …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • bewahren — V. (Mittelstufe) etw. nicht aufgeben, etw. beibehalten Synonyme: behalten, beibehalten, erhalten, halten, wahren (geh.) Beispiele: Es ist manchmal schwer, die Objektivität zu bewahren. Er hat seiner Frau das ganze Leben lang die Treue bewahrt.… …   Extremes Deutsch

  • bewahren — ↑konservieren, ↑präservieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • bewähren — Vsw std. (12. Jh.), mhd. bewæren Stammwort. Ist eine Präfixableitung von wahr und bedeutet demnach zunächst als wahr erweisen . Heute meist im reflexiven Gebrauch mit der Bedeutung sich als brauchbar erweisen . Kein Zusammenhang mit währen und… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • bewähren — ↑ wahr …   Das Herkunftswörterbuch

  • bewahren — [Network (Rating 5600 9600)] Auch: • halten • behalten Bsp.: • Du kannst das Restgeld behalten …   Deutsch Wörterbuch

  • bewahren — verewigen; erhalten; wahren; beschirmen; beschützen; die Hand über (jemanden) halten * * * be|wah|ren [bə va:rən] <tr.; hat: 1. (vor Schaden, vor einer unerwünschten Erfahrung) schützen, behüten: jmdn. vor einem Verlust, vor dem Schlimmsten,… …   Universal-Lexikon

  • bewahren — be·wa̲h·ren; bewahrte, hat bewahrt; [Vt] 1 etwas bewahren meist etwas Positives auch in einer schwierigen Situation beibehalten <die Beherrschung, die Fassung, seinen Gleichmut, seinen Humor, Ruhe bewahren> 2 etwas bewahren etwas… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • bewahren — 1. behüten, beschützen, retten, schützen. 2. aufbewahren, aufheben, in Verwahrung nehmen, verwahren; (schweiz., sonst veraltend): versorgen. 3. aufrechterhalten, behalten, beibehalten, erhalten, halten, konservieren; (schweiz.): gaumen; (geh.):… …   Das Wörterbuch der Synonyme


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.